Zum Inhalt springen
Startseite » Mit PS in die Zukunft der Schweizer Gastronomie

Mit PS in die Zukunft der Schweizer Gastronomie

Serviceroboter BellaBot in der Schweizer Gastronomie Revolution Restaurant "Das Morgen" Vitznau

Mit PS in die Zukunft der Schweizer Gastronomie

Personal nicht ersetzten, aber entlasten. Durch den heutigen Fachkräftemangel sollte die oberste Priorität sein, vorhandenes Personal in der Schweizer Gastronomie zu entlasten. Sonst sind dann auch die Letzten weg!

Serviceroboter BellaBot in der Schweizer Gastronomie Revolution Restaurant "Das Morgen" Vitznau

Gäste emotional abholen: Mit Storytelling und Zukunft

Die Lösung dazu hat die Firma Sebotics, mit ihren Servierrobotern. Sich auf unbekanntes Terrain zu wagen ist für viele Inhaber von Schweizer Gastronomie Betrieben ein Wagnis oder bringt Ängste mit sich. Andere sind offen und neugierig, wie Roboter ihrem Betrieb helfen können.

So auch das Restaurant «Das Morgen», welches zum Neuro Culinary Center in Vitznau dazugehört. Sie haben sich zum Ziel genommen, die Gastronomie 2.0 einzuführen und umzusetzen. Dazu gehörten bei der Eröffnung am 18. März 2022 auch die Roboter von Sebotics. Sie empfingen die Besucher und zeigten die unbegrenzten Möglichkeiten, die sich in einem Schweizer Gastronomie Betrieb realisieren lassen. Die Pühringer-Gruppe des österreichischen Investors Peter Pühringer realisiert im ehemaligen Hotel Flora einen Campus für Forschung, Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Kunst, Kultur und Kulinarik. Das Ziel liegt für den Gastronomie-Bereich klar auf der Hand: «Der Gast will heute einen Mehrwert. Dieser soll durch Emotionen und dem Transportieren einer Geschichte, dem Storytelling, geschaffen werden.», so Markus Arnold, Geschäftsführer des NCCs.

Techniker Emanuel Bührer erklärt den BellaBot.
Serviceroboter BellaBot im Restaurant "Das Morgen" vom Neuro Culinary Center Vitznau.
Installation des BellaBots
KettyBot im Einsatz
FlashBot im Einsatz
Voriger
Nächster

Auch Thomas Holenstein, CEO von Sebotics hat klare Vorstellungen von der Gastronomie 2.0: „Unsere Roboter werden die Schweizer Gastronomie in eine attraktivere Zukunft führen und die Personalengpässe nicht noch zu einem grösseren Desaster kommen lassen, als sie schon jetzt sind.  Die Vielfalt der Schweizer Gastronomie soll nicht nur erhalten, sondern in Zukunft erhöht werden“

Aufgaben der Roboter in der Gastronomie 2.0

  • Ein Servierroboter schleppt Gerichte und Geschirr zwischen Küche und Servicepersonal
  • Nimmt dem Servicepersonal Schritte ab
  • Hilft Stosszeiten leichter zu bewältigen
  • Schenkt dem Gastronomen wieder mehr Zeit für seine Gäste
Insiderwissen zum BellaBot abonnieren

Melden Sie sich beim Newsletter von Sebotics an um alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Thema BellaBot und Serviceroboter zu erhalten.