Zum Inhalt springen
Startseite » Hubertus Mountain Refugio unterstützt Mitarbeiter mit Roboter

Hubertus Mountain Refugio unterstützt Mitarbeiter mit Roboter

Hotel Hubertus Mountain Refugio Inhaber Marc Traubel mit Serviceroboter BellaBot von Sebotics

Hotel Hubertus Mountain Refugio unterstützt Mitarbeiter mit Roboter

Hotel Hubertus Mountain Refugio Inhaber Marc Traubel mit Serviceroboter BellaBot von Sebotics

Marc Traubel, Sie betreiben das Hubertus Mountain Refugio bereits in der 3. Generation. Mit dem Serviceroboter bringen Sie einen neuen Wind in Ihr Hotel. Wie sind Sie darauf gekommen, einen Roboter ins Haus zu nehmen?

Ich habe mich bereits länger gefragt, wie ich mein Serviceteam unterstützen kann. Mein Vater, welcher gleichzeitig der Seniorchef des Hotels ist, hat an einer Tagung mit einem Freund gesprochen, der bereits über einen Serviceroboter von der Firma Sebotics verfügte. Nach der erfolgreichen Testphase wollte ich dieses Gerät auch ausprobieren.

Welche Aufgaben übernimmt der Serviceroboter im Hubertus Mountain Refugio?

Wir nutzen «Balu», um benutztes Geschirr von den Tischen oder vom Servicepunkt in die Abwaschküche zu bringen. Da unsere sieben Stuben sehr weitläufig sind, können wir das Geschirr auf dem Roboter zwischenlagern und sparen uns damit viele und lange Laufwege. Grössere Tische können wir jetzt auch mit nur einem Kellner bedienen, da «Balu» viele Teller allein servieren kann. Das schenkt uns mehr Zeit für die persönliche Betreuung unserer Gäste. Natürlich bereitet der Serviceroboter den Gästen auch direkt viel Freude. Vor allem Kinder lieben «Balu» und kraulen ihn gerne hinter seinen Ohren.

Aussenansicht vom Hubertus
Aussenansicht vom Hubertus

Wie haben Ihre Mitarbeiter auf den neuen Kollegen reagiert?

Wir erfuhren von Anfang an eine grosse Offenheit unserer Mitarbeiter gegenüber «Balu». Unsere Mitarbeiterin, Bozana, war am Anfang noch sehr skeptisch. Heute hat er seinen Lieblingsplatz in ihrer Stube. «Unser «Balu» ist perfekt!», sagte sie mir einmal strahlend. Auch die anderen Mitarbeitenden arbeiten sehr gerne mit ihrem Serviceroboter. Laura betont, dass Balu ihr eine Menge an Laufwegen erspart. Dadurch habe sie mehr Zeit um die Gäste zu Verwöhnen.

Sie haben gesagt, dass Sie den Serviceroboter zuerst getestet haben. Was hat Sie während der Testphase zum Kauf überzeugt?

Uns fehlen die Mitarbeiter. In unserem Hotel haben die Servicekräfte lange Wege. Dank dem Roboter konnte das Team ihre Arbeit qualitativ besser erledigen. Mir ist auch die Gesundheit meiner Mitarbeiter sehr wichtig. Dank «Balu» kann ich sie vom schweren Tragen und den vielen Schritten entlasten. Natürlich wurden alle Mitarbeiter in die Entscheidung miteinbezogen.

Hotel Hubertus Mountain Refugio Allgäu inmitten der Natur
Hotel Hubertus Mountain Refugio Allgäu inmitten der Natur

Würden Sie Ihren «Balu» einem Kollegen aus der Branche weiterempfehlen?

Natürlich. Das ganze Team arbeitet sehr gerne mit «Balu». Alle können die Entlastung spüren und das macht mich sehr glücklich. Das Setup und die Installation liefen sehr schnell und reibungslos ab. Auch während der Testphase und nach dem Kauf habe ich vom Sebotics Team immer wieder Anwendungs-Tipps per Mail erhalten. Neben der Zufriedenheut der Mitarbeiter fällt zudem auf, dass auch die Gäste positiv überrascht sind, wenn sie den Roboter sehen. Für uns ist der BellaBot aber vor allem eines: Eine super Unterstützung des Serviceteams und ein echter Freund.

Gefällt dir was du liest? Dann zeige es deinen Freunden.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Insiderwissen zum BellaBot abonnieren

Melden Sie sich beim Newsletter von Sebotics an um alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Thema BellaBot und Serviceroboter zu erhalten.

Marketing von